"Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht"

Letzte Ruhestätte von Häftlingen der Haftanstalten Waldheim und Hoheneck

In der Abteilung U 18 im Urnenhain findet sich eine Gemeinschaftsgrabanlage, die an die Opfer der stalinistischen Gewaltherrschaft erinnert.

Bei Nachforschungen im Jahr 1991 wurde bekannt, dass in dieser Grabanlage die Urnen von 136 Häftlingen aus den Haftanstalten Waldheim und Hoheneck 1957 beigesetzt wurden.

Um den Beigesetzten noch im Nachhinein Respekt zu zollen, wurde am 2. Oktober 1993 eine Gedenk-
tafel an der Grabstätte angebracht - und im Beisein von über 300 Gästen feierlich eingeweiht. Die Inschrift erhielt den treffenden Wortlaut:

Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht
Marie von Ebner-Eschenbach

Den Opfern der stalinistischen Gewaltherrschaft von Waldheim und Hoheneck 1950-1956

Mit der zusätzlichen namentlichen Erfassung der Verstorbenen wurden die Toten gemäß dem Gesetz über die Erhaltung der Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft (Gräbergesetz) als Opfer, die auf Grund rechtsstaatswidriger Maßnahmen des kommunistischen Regimes ums Leben gekommen sind, anerkannt.

Weiterreichende Informationen zur Aufarbeitung der Geschichte sind über den Frauenkreis der ehemaligen Hoheneckerinnen zu erfragen.